Häufige Fragen

INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN

Häufige Fragen

Ich habe ein Wildtier gefunden – was ist erlaubt?

Wildtiere – also Tiere, die nicht in menschlicher Obhut leben – sind herrenlos. Sie gehören niemandem. Alle unterliegen dem Tierschutzrecht, je nach Art aber auch anderen Bestimmungen wie zum Beispiel dem Jagd- und/ oder Naturschutzrecht. Grundsätzlich darf man „…vorbehaltlich jagdrechtlicher Vorschriften…, verletzte, hilflose oder kranke Tiere aufnehmen, um sie gesund zu pflegen. Diese Tiere sind unverzüglich freizulassen, sobald sie sich selbständig erhalten können.“ (§ 45 (5) Bundesnaturschutzgesetz)
Wenn Sie verletzte, tote oder verwaiste Wildtiere an sich nehmen, die dem Jagdrecht unterliegen, müssen Sie dies unverzüglich dem zuständigen Jäger oder der örtlichen Polizeidienststelle melden, ansonsten machen Sie sich der Wilderei strafbar. Derjenige, der das Tier der Natur entnimmt, ist zu der Meldung verpflichtet. Nicht etwa ein behandelnder Tierarzt oder eine Stelle, bei der das Tier abgegeben wird.
Unter das Jagdrecht fallen beispielsweise Füchse, Rehe und Schwarzwild (Wildschweine), Feldhasen, Waschbären, Dachse, Marder, Nutrias und Wildkaninchen, aber auch Wildenten und -gänse sowie fast alle Greifvögel und Falken.

Zurück

© 2020 Kleintierklinik in Ludwigsburg-Oßweil
Es werden notwendige Cookies, OpenStreetMap und Matomo geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.